Donnerstag, 5. März 2015

Man hat immer was zu tun :-)) (zum Glück)

Mensch, ich bin total begeistert, wieviele schon bei meiner Blogverlosung mitgemacht haben, nur nochmal zur Info, die Verlosung geht noch bis einschließlich dem 15.März 2015, also mitmachen und vielleicht den Kammzug gewinnen.

Ansonsten habe ich am Wochenende mein Abo fertig gemacht und den Keller entrümpelt. Sehr befreiend und endlich hab ich die Fasern mal wieder schön sortiert und alles übersichtlich angeordnet. So kann es bleiben.

Damit Ihr mal seht, was für Projekte ich im Moment am Laufen habe, hier ein paar Fotos:

BFL sw(25%)/Maulbeerseide(75%) von Spinnert und Gewollt (358g, also ordentlich zu tun), das spinne ich auf der Lisbeth, für alle, die es nicht wissen, die Lisbeth ist mein Elisabeth 2 LE von Ashford. Ich liebe Sie!!! Der Kammzug spinnt sich traumhaft und läßt sich sehr dünn ausziehen. Toll und sehr empfehlenswert.



Außerdem noch auf den Spulen befindet sich dieser tolle Herbstfeuer-Kammzug von MelinoLiesl 50%BFL und 50% Seide. Der läßt sich ebenfalls sehr dünn ausziehen und mit 248g eine sehr schöne Größe. Den Kammzug spinne ich auf meinem Traditional 2, welches ich als einfädiges Rad für einen ganz kleinen Preis bei den Kleinanzeigen ergattern konnte. Es stellte sich nämlich später raus, dass die Verkäuferin ein 2fädiges Rad gekauft hatte und es 1fädig besponnen hat. Manchmal hat frau auch mal Glück.



Und zu guter Letzt noch einen Kammzug von mir aus der Farbspinnerei. Eine Auftragsarbeit für eine Kundin, die nicht spinnt, aber den Kammzug so schön fand.
Der Kammzug heißt Ammolite`s und besteht aus 75%BFL, 12,5% Tencel,  7,5% Merino und 5% Stellina. Ich hoffe, Ihr könnt auf dem Foto das Geglitzer ein bisschen sehen. Ich bin jedenfalls sehr begeistert von den Fasern, die sich auch sehr dünn ausziehen lassen. Gesponnen werden die Fasern auf der Lisbeth.
 


Ja und das war auch noch nicht alles, ich habe nämlich geribbelt. Genauer gesagt eins meiner Ufos aus dem angefangene Stricksachen Korb. Kurzerhand die Wellensocken aufgeribbelt und angefangen meine allerersten Mojos zu stricken. Die Anleitung findet Ihr auf deutsch und kostenlos bei Andrea  in der fabelhaften Welt der Seifenkunst in der Seitenleiste. Bisher bin guter Dinge. Ich hoffe nur, dass die Wolle reicht. Auf dem Bild seht Ihr außerdem eine Aluschale vom Möbelschweden. Nachdem ich mir ja schon total lange eine Garnschale wünsche, aber nicht soviel ausgeben wollte (ich gebe doch schon mein ganzes Budget fürs Spinnen und Weben aus), habe ich durch Zufall diese Schalen für unter 2€ entdeckt. Also hat sich das mit den Garnschalen auch erledigt. Die hier sind perfekt.




Kommentare:

  1. Alle Projekte miteinander nett!

    LG Bergwichtel

    AntwortenLöschen
  2. Na wenn das kein guter Anfang fürs Stricken dann weiß ich auch nicht.
    Da gibt es übrigens so Foldback Klammern, wenn Du so eine an den Rand machst hast Du gleich noch die Fadenführung.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen