Dienstag, 5. August 2014

Aus BFL wird Navajo

Ich habe mal wieder etwas fertig, und zwar von Antonia einen kunterbunten BFL-Kammzug, den ich ganz dünn ausgesponnen hatte um Ihn navajo zu verzwirnen. Ist mir auch gut gelungen, wie ich finde, 108g mit einer Lauflänge von 358m und das 3fach verzwirnt.

Hier erst einmal der Kammzug vor dem Verspinnen:


Hier schon als Single versponnen und mit dem Wollwickler zu einem Knäuel gewickelt:


Und zu guter Letzt das ganze dann 3fach verzwirnt:



Ich habe diesmal extra den Single als Knäuel gewickelt und dann erst verzwirnt, weil mir beim letzten Navajogarn die Spule ständig zu schnell wurde und es nervige Knoten gab. Diesmal war das Ganze deutlich entspannter :)

1 Kommentar:

  1. Wow, die sind ja schon dünn geworden. Bei meiner Merino-Soja Mischung war ich doch etwas enttäuscht, dass es doch nicht für mehr Lauflänge gereicht hat als 510m/200g. Aber ich glaube das liegt daran, dass ich es anders versponnen habe.
    Die Idee, den Single als Knäuel zu wickeln, finde ich super. Das muss ich auch mal ausprobieren, da ich auch keine gebremste Lazy Kate besitze.
    Lg
    Eveline

    AntwortenLöschen